Anlagenbauer Purplan gewinnt Niedersächsischen Außenwirtschaftspreis 2012

Niedersachsens Wirtschaftsminister Jörg Bode überreicht Auszeichnung für herausragende außenwirtschaftliche Leistungen auf dem 9. Niedersächsischen Außenwirtschaftstag im Rahmen der HANNOVER MESSE

Anlagenbauer Purplan gewinnt Niedersächsischen Außenwirtschaftspreis 2012

Jörg Bode, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (rechts im Bild), verleiht auf dem 9. Niedersächsischen Außenwirtschaftstag Andreas Sandmann, Geschäftsführer der Purplan GmbH, den 3. Niedersächsischen Außenwirtschaftspreis

In einer knappen Entscheidung setzt sich im Wettbewerb um den 3. Niedersächsischen Außenwirtschaftspreis die Firma Purplan GmbH aus Wallenhorst bei Osnabrück gegen die vier weiteren nominierten niedersächsischen Betriebe durch.

Der Anlagenbauer für Tanklager, Flüssigkeiten-Mischbehälter sowie Reaktionsanlagen für Kunstharze überzeugt die Jury in vielen Bereichen: Innovative Produkte, alternative Energiekonzepte, technischer Fortschritt sowie eine qualifizierte Nachwuchsförderung. “Letztlich ausschlaggebend war für uns aber vor allem das kontinuierliche Wachstum der letzten drei Jahre”, so der Juryvorsitzende und ehemalige Niedersächsische Wirtschaftsminister Walter Hirche zur Juryentscheidung.

Nominiert waren zudem Heller-Leder aus Hehlen, Ge:Net aus Clausthal-Zellerfeld, Hydrotec Technologies aus Wildeshausen und Piccoplant Mikrovermehrung aus Oldenburg.

In der Sonderkategorie “Großunternehmen” geht die Auszeichnung an die Hugo Vogelsang Maschinenbau GmbH, nominiert waren hier drei Unternehmen. Die Maschinenbaufirma aus Essen bei Oldenburg entwickelt rund um das Kernprodukt, die elastomerbeschichtete Drehkolbenpumpe, eine Vielzahl von Technologien. Das nachhaltige Wachstum durch eine individuelle Vertriebsstruktur sowie das Gründen eigener Tochterunternehmen als Vertriebsorganisation, der Verzicht auf Handelspartner sowie eine hohe Anzahl von Ausbildungsplätzen und die Unternehmensphilosophie, die Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen zu binden, waren wesentliche Kriterien für die Entscheidung der Jury. Nominiert für den Preis waren außerdem Symrise aus Holzminden und Solarlux Aluminiumsysteme aus Bissendorf bei Osnabrück.

Insgesamt hatten sich mehr als 35 niedersächsische kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie 11 Großbetriebe um den 3. Niedersächsischen Außenwirtschaftspreis beworben. Die Jury unter Vorsitz von Ex-Wirtschaftsminister Walter Hirche nominierte fünf Unternehmen in der Kategorie “Kleine und mittlere Unternehmen” sowie drei in der Kategorie “Großunternehmen”, die alle mit ihren Leistungen im internationalen Wettbewerb überzeugten. Die Preisverleihung nahm Niedersachsens Wirtschaftsminister Jörg Bode am 24. April 2012 auf dem 9. Niedersächsischen Außenwirtschaftstag vor. Das international besetzte Fachforum wurde durch Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler eröffnet und stand in diesem Jahr ganz im Zeichen der ASEAN-Region. Hochrangige deutsche und asiatische Referenten berichteten vor mehr als 270 Gästen über die politische und wirtschaftliche Situation, über Geschäftsmöglichkeiten für KMU sowie über die zunehmend steigende Bedeutung dieser Region im Geflecht internationaler Wirtschaftsbeziehungen.

Bildmaterial von der Preisverleihung finden Sie online unter: <a href="http://www.nglobal.de/presse-publikationen/single-news/show/anlagenbauer-purplan-gewinnt-niedersaechsischen-aussenwirtschaftspreis-2012/“>http://www.nglobal.de/presse-publikationen/single-news/show/anlagenbauer-purplan-gewinnt-niedersaechsischen-aussenwirtschaftspreis-2012/

Über den Niedersächsischen Außenwirtschaftspreis

Bereits im dritten Jahr hat NGlobal für das Land Niedersachsen den Niedersächsischen Außenwirtschaftspreis ausgeschrieben, der mittlerweile zu einer der wichtigsten Auszeichnungen für mittelständische Unternehmen in Deutschland zählt. Bewerben konnten sich vorrangig kleine und mittlere Unternehmen, die Erfolge und kreative Ideen im Exportgeschäft vorweisen. In einer Sonderkategorie aber auch Großunternehmen. Aufgrund der sehr knappen Juryentscheidungen in den Vorjahren waren Unternehmen berechtigt, erneut ihre Bewerbung einzureichen.
Ziel des Außenwirtschaftspreises ist es, niedersächsische Unternehmen, die sich weltweit erfolgreich auf Auslandsmärkten behaupten und Spitzenleistungen im internationalen Wettbewerb erzielen, auszuzeichnen und deren außergewöhnliche Leistungen zu würdigen. Die Aktivitäten von exportorientierten Unternehmen sollten dabei auch beschäftigungswirksam in Niedersachsen sein. Den Rahmen der Preisverleihung bildet der Niedersächsische Außenwirtschaftstag auf der HANNOVER MESSE.

Über NGlobal
NGlobal ist eine niedersächsische Landesgesellschaft zur Förderung der außenwirtschaftlichen Beziehungen des Landes und zur Unterstützung der Internationalisierung der niedersächsischen Wirtschaft. Sie soll insbesondere die kleinen und mittleren Unternehmen bei der Erschließung ausländischer Märkte unterstützen. Dies geschieht durch Unternehmerreisen, Veranstaltungen und Messeteilnahmen. Nahezu weltweit zur Verfügung stehende niedersächsische Repräsentanzen und Partner-Büros bieten zudem individuelle Beratungsmöglichkeiten zu den jeweiligen Zielmärkten. Gesellschafter sind das Land Niedersachsen, die Deutsche Messe AG, die IHK AG Hannover Braunschweig, die NORD/LB und der Niedersächsische Industrie- und Handelskammertag.

Kontakt:
Niedersachsen Global GmbH
Katrin Kreil
Osterstraße 60
30159 Hannover
+49 (0) 511 89 70 39 26

http://www.nglobal.de
katrin.kreil@nglobal.de

Pressekontakt:
NGlobal
Katrin Kreil
Osterstraße 60
30159 Hannover
katrin.kreil@nglobal.de
+49 (0) 511 89 70 39 26
http://www.nglobal.de