Arvos GmbH setzt auf langlebige LED-Miet-Industrieleuchten – Presseinformation der Deutschen Lichtmiete

Mietkonzept bringt Licht ins Dunkel

Arvos GmbH setzt auf langlebige LED-Miet-Industrieleuchten - Presseinformation der Deutschen Lichtmiete

Perfekte Arbeitsbedingungen dank moderner LED-Beleuchtung (Bildquelle: Deutsche Lichtmiete / Steffen Löffler)

Zu dunkel, zu teuer – bei der Arvos GmbH herrschte schon länger Unzufriedenheit mit der Beleuchtung einiger Werkshallen am Standort Lohfelden. Veraltete Quecksilberdampflampen sorgten beim Produzenten von industriellen Hochdruck- und Wärmeübertragungssystemen mehr schlecht als recht für Licht und vor allem für enorme Kosten. Hoher Investitionsbedarf hielt das weltweit agierende Unternehmen bislang davor zurück, auf effiziente LED-Technik umzurüsten. Eine erhellende Lösung stellte schließlich die Möglichkeit dar, die neue LED-Beleuchtung von der Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe zu mieten anstatt zu kaufen. Auf diese Weise musste Arvos keinerlei Investition tätigen und profitiert dennoch von einer erheblichen Reduktion der Gesamtbeleuchtungskosten. Auch Wartung und Service sind beim Beleuchtungspartner Deutsche Lichtmiete inklusive.

Die drei Werkshallen der Arvos GmbH in Lohfelden umfassen insgesamt eine Fläche von fast 15.000 Quadratmetern – und das bei Deckenhöhen von bis zu 20 Metern. Entsprechend groß ist hier die Herausforderung, für eine ausreichende Beleuchtung zu sorgen. Die klassischen Quecksilberdampflampen – das zeigte sich in der Vergangenheit nur allzu deutlich – stellten keine optimale Lösung dar. Diese ändern im Laufe der Zeit ihre Lichtfarbe und lassen in ihrer Beleuchtungsstärke erheblich nach. “Wir mussten die Leuchten sehr häufig austauschen, damit es nicht zu dunkel wird”, erinnert sich Jens Fehlmann, Leiter Prozessoptimierung und Werksplanung bei der Arvos GmbH, einem Teil der Arvos Group. Zumal auch die Arbeitsstättenverordnung bezüglich der Beleuchtungsstärke genaue Vorgaben macht und – ganz im Sinne der Sicherheit der Mitarbeiter, die bei Arvos mit schweren Maschinen und Fahrzeugen hantieren – eine Beleuchtungsstärke von mindestens 300 Lux fordert.

Beleuchtungsumrüstung ganz ohne Investition
Als die Arvos GmbH, die bisher Mieter der drei Werkshallen war, diese im vergangenen Jahr käuflich erwerben konnte, war das für Fehlmann der geeignete Zeitpunkt, das Thema Beleuchtung noch einmal neu aufzurollen. Eine Umrüstung auf effiziente LED-Technik war für ihn alternativlos – nur die ihm vorliegenden Kaufangebote überzeugten ihn nicht. Als er per Zufall auf die Deutsche Lichtmiete stieß, fiel die Entscheidung umso leichter. Und zwar zugunsten der langfristigen Miete der LED-Beleuchtung anstelle eines Kaufes. “Bei einem Kauf hätten wir mindestens 100.000 Euro investieren müssen”, weiß Fehlmann: “Als Lichtmieter keinen einzigen Cent!” Attraktiv war für Fehlmann bei diesem Konzept auch, dass der Vermieter das gesamte Produkt- und Haftungsrisiko trägt. “Somit entfällt für uns das Risiko einer Nachinvestition. Ganz im Gegenteil zum Kaufgeschäft, bei dem nach fünf Jahren die Hälfte der Leuchten vielleicht schon wieder ausgetauscht werden muss”, verdeutlicht Fehlmann.

Mietkonzept schafft Zugang zu höherer Qualität
Die Qualität der LED-Leuchten hatte einen hohen Stellenwert bei der Entscheidungsfindung von Fehlmann. Denn auch bei LED-Leuchten gibt es große Unterschiede. Beim Mietkonzept überzeugte ihn, dass der Vermieter ein hohes Eigeninteresse daran hat, dass die Produkte lange halten und störungsfrei funktionieren. Marco Hahn, Leiter Öffentlichkeitsarbeit bei der Deutschen Lichtmiete, bekräftigt: “Der Mieter kann sicher sein, besonders hochwertige LED-Leuchten zu bekommen.” Die Deutsche Lichtmiete stellt aufgrund der hohen Qualitätsanforderungen die von ihr eingesetzten Leuchtmittel selbst am Firmensitz im niedersächsischen Oldenburg her. “Nur so haben wir vollen Einfluss auf die Beschaffenheit der Produkte”, so Hahn. Mit einer Lebensdauer von bis zu 150.000 Stunden übertreffen die LED-Leuchten “Made in Germany” marktübliche Konkurrenzprodukte mitunter deutlich.

Konzentration auf das Kerngeschäft
Für Fehlmann bedeutete die Entscheidung für das Mietkonzept auch, dass er viele Schritte aus der Hand geben konnte, die ihm bei einem Kaufgeschäft nicht nur Zeit und Nerven, sondern auch Geld gekostet hätten. Zum Beispiel für die Lichtplanung. Diese zählt zu den Inklusivleistungen bei der Deutschen Lichtmiete und bildet die Grundlage eines jeden Mietgeschäfts. “Der Servicegedanke war sehr wichtig für uns, denn so können wir uns auf unser Kerngeschäft konzentrieren und müssen unsere Arbeitskraft nicht für Nebenschauplätze vergeuden”, betont Fehlmann. Im Falle der Arvos GmbH fiel die Wahl auf LED-Lichtbänder. “Die Umrüstung verlief sehr schnell und unkompliziert”, sagt Fehlmann: “Pro Halle waren die Elektriker nicht mal eine Woche im Einsatz.”

Besonders freut sich der Leiter Prozessoptimierung über das durchweg positive Feedback der Mitarbeiter. “Der Vorher-Nachher-Effekt ist beeindruckend. Die Hallen sind jetzt bis in den letzten Winkel gut ausgeleuchtet, das kommt sehr gut an.” Zugleich sprechen die Einsparungen für die neue Beleuchtung. Marco Hahn kennt die Zahlen: “Die Gesamtbeleuchtungskosten unserer Kunden sinken in der Regel um 15 bis 35 Prozent, nach Abzug der Mietrate.” Grund genug für die Arvos GmbH, auch die Beleuchtung am Produktionsstandort Kassel mit der Deutschen Lichtmiete zu modernisieren. Mehr als nur ein schöner Nebeneffekt ist in diesem Zusammenhang der Nutzen für die Umwelt. Denn im gleichen Maße, wie der Stromverbrauch um bis zu 65 Prozent sinkt, reduzieren sich auch die klimaschädigenden CO2-Emissionen.

Weitere Informationen unter www.lichtmiete.de

Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 5.323

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials “Deutsche Lichtmiete / Steffen Löffler” als Quelle an.

Das eBook “Lichtwissen kompakt” der Deutschen Lichtmiete kann als PDF-Version auf der Website der Deutschen Lichtmiete angefordert werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die Deutsche LIchtmiete Unternehmensgruppe
Die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe hat sich als erstes Unternehmen seiner Art auf die Herstellung und Vermietung von energieeffizienter Beleuchtungstechnik spezialisiert. In enger Zusammenarbeit mit der Industrie realisiert die Deutsche Lichtmiete nach Kundenbedarf die Umsetzung von entsprechenden Projekten im deutschsprachigen Raum. Durch die Herstellung und Vermietung von exklusiven LED-Produkten, “Made by Deutsche Lichtmiete”, ergibt sich auf Kundenseite eine nachhaltige, sofortige Reduktion der Gesamtbetriebskosten inklusive Mietzahlungen zwischen 15 und 35 Prozent. Zudem schafft der Einsatz dieser LED-Leuchtmittel eine projektbezogene CO2-Ersparnis von durchschnittlich über 65 Prozent und übertrifft somit alle aktuellen Zielsetzungen Deutschlands und der Europäischen Union in puncto Klimaschutz.
2016 wurde das Mietkonzept der Deutschen Lichtmiete mit dem PERPETUUM Energieeffizienzpreis und 2017 mit dem TOP 100 Innovationssiegel ausgezeichnet.
Mehr Informationen unter www.lichtmiete.de

Firmenkontakt
Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe
Peter Göttelmann
Im Kleigrund 14
26122 Oldenburg
+49 (0)441 923 299 08
info@lichtmiete.de
http://www.lichtmiete.de

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Beatrix Balsiger
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-0
lichtmiete@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de