China und USA

Im Ringen um mehr Einfluss in Asien und dem Pazifikraum nimmt US-Präsident Barack Obama den aufstrebenden Rivalen China direkt ins Visier.

Nach seiner jüngsten Diplomatie-Offensive in der rasant wachsenden Wirtschaftsregion erhöhte Obama gestern in besonders strittigen Fragen den Druck auf die Volksrepublik.Bei einem Gespräch am Rande des Ostasien-Gipfels auf Bali forderte er Ministerpräsident Jiabao Wen auf, den USA mit einem flexibleren Yuan entgegenzukommen. Obama verlangte von der Pekinger Führung zudem, im Südchinesischen Meer für sichere Handelswege zu sorgen.