Ein Finalist macht’s gleich nochmal

Großer Preis des Mittelstandes: Rostocker Architektur- und Ingenieurbüro erneut nominiert

Zum zweiten Mal in Folge ist die hkc GmbH für den “Großen Preis des Mittelstandes” nominiert worden. Damit geht das Unternehmen für Architektur – und Ingenieur-Dienstleistungen in eine neue Runde des bundesweiten Wirtschaftswettbewerbs der Oskar-Patzelt-Stiftung. Erst im September diesen Jahres wurde hkc mit der Finalisten-Würde ausgezeichnet.

In mehreren Stufen des Wettbewerbs werden die Messlatten für unternehmerische Leistungen immer höher gelegt. Bewertet werden fünf Kriterien: Gesamtentwicklung, Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen, Innovation, Engagement in der Region sowie Service und Marketing.

Hier kann das Unternehmen, dass im laufenden Jahr in “hkc GmbH” umbenannt wurde, nicht nur mit beeindruckenden Wachstumszahlen punkten.
Großes Gewicht liegt auch auf der Mitarbeiterförderung. Die hkc GmbH ist Ausbildungsbetrieb und bietet die Möglichkeit zum Dualen Bauingenieurstudium. Mit einer eigenen Stiftung fördert hkc die Belange der Wissenschaft und gibt neuerdings auch Schülern der Junior Management School (jMS) Einblicke in ihre Arbeit – direkt am Zeichenbrett oder auf der Baustelle.
Auch im sozialen Bereich geht das Engagement weiter: Kontinuierlich fördert die hkc Kinderstiftung die Bildung von Kindern aus Südamerika. Dem aktuell unterstützten Stipendienprogramm in Bolivien liegt jetzt auch ein erster offizieller Zwischenbericht vor, der Mut und Hoffnung macht.

Als Full-Service-Dienstleister im Hoch- und Ingenieurbau, für Verkehrsinfrastruktur und technische Gebäudeausrüstung hat hkc eine ganze Reihe Referenzprojekte, die die Kriterien des Mittelstandspreises wiederspiegeln. Im Spektrum der Planungsaufträge antwortet hkc mit innovativen Lösungen auf die unterschiedlichsten Kundenwünsche: vom Fliegerhorst der Bundeswehr bis zum kommunalen Wohnungsbauprojekt. Diese beim Großen Preis des Mittelstands präsentieren zu können, ist für den Geschäftsführenden Gesellschafter Marc Hackmann Motivation und zugleich Würdigung der Leistung aller inzwischen über 80 Mitarbeiter.

Die Nominierung des aus
Rostock stammenden Unternehmens erfolgte gleich durch mehre Institutionen wie die IHK zu Rostock und Region Rostock Marketing Initiative e.V. In der Hansestadt wurde das Planungsbüro vor 12 Jahren gegründet. Inzwischen arbeitet es bundesweit an insgesamt fünf Standorten. Zum Jahreswechsel verlegt es sein Hauptquartier in größere Räume direkt an der Autobahn A19.
Der Umzug in den Brückenweg ist ein weiterer wichtiger Schritt des Unternehmens in seiner Entwicklung.

hkc bietet heute das komplette Leistungsangebot eines modernen Architektur- und Ingenieurbüros. Schwerpunktmäßig ist das Unternehmen in den Bereichen Hochbau, Ingenieurbau, Technische Gebäudeausrüstung, Kanalbau und Wasserwirtschaft tätig und übernimmt dabei zuverlässig die Gesamtplanung, Bauüberwachung und Projektsteuerung.

Kontakt:
hkc GmbH
Marc Hackmann
Brückenweg 5
18146 Rostock
rostock@hkc-gmbh.com
0381-203570
http://www.hkc-gmbh.com