eismann zieht gegen TTS (Tiefkühl-Top-Service) vor den Bundesgerichtshof

eismann zieht gegen TTS (Tiefkühl-Top-Service) vor den Bundesgerichtshof

eismann zieht gegen TTS (Tiefkühl-Top-Service) vor den Bundesgerichtshof

Mettmann, 25. Mai 2012 – Die Klage des Tiefkühl-Spezialisten eismann aus Mettmann bei Düsseldorf wegen unerlaubter, systematischer Abwerbung von Handelsvertretern gegen den Tiefkühl-Top-Service (TTS) aus Hilter muss nun vor dem Bundesgericht entschieden werden.

Nachdem das Oberlandesgericht Oldenburg die Klage auf 20 Millionen Euro Schadenersatz und ein Verbot zur Abwerbung von Handelsvertretern abgewiesen hat, will eismann nun vor dem Bundesgerichtshof Beschwerde einlegen.

TTS hatte über mehrere Jahre gezielt Handelsvertreter von der Firma eismann abgeworben und ihnen unter anderem bessere Provisionen versprochen. Einen eigenen Aufbau von Handelsvertretern oder neuen Kunden hatte TTS im gleichen Zeitraum nicht betrieben.

“Das Urteil aus Oldenburg ist für uns nur ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Bundesgerichtshof. Wir haben von Beginn an ein Grundsatzurteil angestrebt”, sagt Dr. Frank Hoefer, CEO bei eismann, der nicht nur den eigenen Schaden im Blick hat, sondern eine grundsätzliche Entscheidung für die gesamte Branche erreichen will. “Wenn ein Unternehmen keine eigenen Anstrengungen zum Aufbau von Partnern oder Neukunden anstellt und sich nur an der Aufbauarbeit eines Mitbewerbers bedient, ist das in meinen Augen unlauterer Wettbewerb”, so Hoefer zu seiner Motivation.

Die Firma eismann hat in Deutschland erst im letzten Jahr mit der Verdoppelung des Angebotes auf jetzt über 700 Eis- und Tiefkühlprodukte für große Aufmerksamkeit im Markt gesorgt. Mit etwa 1300 Handelsvertretern und ca. 1 Million Kunden macht eismann seit Jahren ein stabiles Geschäft in Deutschland. Mit dem Heimservice unter der Marke “eismann” macht die Firma weltweit jedes Jahr etwa 500 Millionen Euro Umsatz mit steigender Tendenz in vielen internationalen Märkten.

Der in Mettmann ansässige Heimdienst für Tiefkühlkostspezialitäten bedient seit 1974 Kunden in ganz Deutschland. Aus über 220 Vertriebsstationen in neun europäischen Ländern werden mittlerweile ca. 2 Millionen Haushalte beliefert. Für eismann sind über 4500 Mitarbeiter und Partner in Europa tätig, davon in Deutschland etwa 1300 selbstständige Handelsvertreter und mehr als 800 Mitarbeiter. eismann bietet Genuss ohne Abstriche, einfach und bequem nach Hause, in einer Qualität, auf die Verlass ist. www.eismann.de

Kontakt:
eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH
Hubertus Menke
Seibelstraße 36
40822 Mettmann
+49 (0) 21 04 219 – 350

http://www.eismann.de
presse@eismann.de

Pressekontakt:
Agentur Frau Wenk+++
Andrea Buzzi
Willy-Brandt-Straße 45
20457 Hamburg
eismann@frauwenk.de
040/43218650
http://www.frauwenk.de