Erzwungener Rücktritt?

Der scheidende EZB-Chef Jean-Claude Trichet hat einen erzwungenen Rücktritt des italienischen EZB-Direktoriumsmitglieds Lorenzo Bini Smaghi ausgeschlossen. „Er ist Teil des Direktoriums, er hat seinen eigenen Vertrag, und wie Sie wissen, ist die EZB unabhängig“, sagte Trichet heute Früh vor Journalisten nach Abschluss des EU-Gipfels in Brüssel. Es sei allein Bini Smaghis Entscheidung.