Kreditkündigungen vermeiden – feder consulting sichert Unternehmensfinanzierung

Banken drohen mit Kreditkündigung – was tun?

In solchen Fällen geht es meistens um die Covenants – also um die Nebenabreden oder und Klauseln in den Kreditverträgen zwischen dem Unternehmen und der Bank. Es sind somit vertraglich bindende Zusicherungen und verschiedene Verpflichtungen des Kreditnehmers während der Laufzeit eines Kredites.
Je mehr die Banken selber in Kennzahlenkorridore gezwängt wurden (Finanzkrise!), desto mehr muss “am Ende” der Kette auch der Unternehmer und Kunde zu diesen Kennzahlen passen. Um dies zu gewährleisten gibt es auch die Covenants – Verpflichtungen des Unternehmers bei Kreditvergabe. Kreditvergabe bedeutet auch die Verpflichtung zur Kreditrückzahlung. Damit ein Unternehmen aber den Kredit zurückzahlen kann, muss es wirtschaftlich erfolgreich sein! Damit die Bank nachvollziehen kann, dass das Unternehmen wirtschaftlich erfolgreich ist und die Covenants einhält, braucht es verständliche Parameter und kann dann den möglichen Erfolg des Unternehmens (positiv wie negativ) einwerten. Ein Bereich der dies gewährleisten soll, sind die sogenannten Vereinbarungen der Covenants.
Fast jede Bank ist ein für sich selbst wirtschaftendes Unternehmen und muss deshalb auf den eigenen wirtschaftlichen Erfolg bedacht sein und muss wissen, wie das Unternehmen wirtschaftlich aufgestellt ist und welche Risiken dort lauern! Durch die Covenants kann die Bank das Unternehmen verstehen, weil die Covenants auch die Offenlegung der Zahlen beinhaltet. Die Zahlen des Unternehmens können analysiert und geprüft werden und geben Auskunft über die Zukunft des Unternehmens!
Auf der anderen Seite der Bank steht der Unternehmer und in seinem Interesse als Kreditnehmer wiederum liegt es, die unternehmerische Freiheit zu erhalten und gestalten zu können, die Finanzierung des Unternehmens und die Liquidität zu sichern. Damit zwingend verbunden ist aber auch, dass keine Kreditkündigung verursacht wird bzw. dass die Rahmenparameter (Covenants) dem Unternehmen nicht den benötigten Handlungsspielraum reduzieren.
Im Prinzip kann man somit festhalten, dass Covenants Kriterien bzw. Parameter sind, die rechtzeitig Veränderungen im Unternehmen anzeigen. Kriterien und Parameter auf denen die Bank den Kredit vergeben hat und die meist direkt auf den Erfolg oder Misserfolg des jeweiligen Unternehmens frühzeitig hinweisen und Abweichungen anzeigen.
Es muss vermieden werden, aus dem drohenden Verstoß ein Liquiditäts- und dann weiter ein Bilanzproblem werden zu lassen. Wenn es der Geschäftsführer nicht selber oder alleine regeln möchte, muss eine spezielle Beratungsgesellschaft mit einem sogenannten Work-Out Team die notwendigen betriebswirtschaftlichen Maßnahmen herausarbeiten, um den drohenden Covenantsbruch zu vermeiden. feder consulting und Ihre Beratungsspezialisten bieten solche Work-Out-Teams und können schnell und professionell dem Unternehmen helfen, eine Kreditkündigung oder Androhung einer Kreditkündigung zu vermeiden. Damit werden Kreditlinien gesichert, vereinbarte Liquiditätskredite für das Unternehmen beibehalten und grundsätzlich die Kommunikation mit der Bank verbessert.
Die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens und die wirtschaftliche Stärke des Unternehmens werden durch die Einhaltung der Covenants bestärkt. Es gilt somit die Kreditkündigung oder Androhung einer Kreditkündigung zu vermeiden. feder consulting hat spezielle Konzepte für das Thema Covenants für Unternehmen entwickelt und bietet auch Seminare zu diesem Thema an.

feder consulting – Spezialisten im Bereich Fördermittel- und Finanzierungsberatung für Unternehmen

Seit 1996 berät feder consulting bundesweit kleine, mittlere und große mittelständische Unternehmen. Spezielle Fördermittel- und Finanzierungslösungen werden initiiert und für Unternehmen umgesetzt.

Kontakt
feder consulting
Kai Schimmelfeder
Christoph-Probst-weg 4
20251 Hamburg
040/ 60 53 04 19
service@federconsulting.com
http://www.federconsulting.com