Mundgeruch bekämpfen

Ursachen erkennen – Zahnsanierung vorantreiben

Mundgeruch bekämpfen

Mittel gegen Mundgeruch: Mit einer Zahnzusatzversicherung kann man sich auch in Sachen Zahnersatz ganz entspannt zurücklehnen.

(mpt-194) Hat man mit schlechtem Atem zu kämpfen, versucht man diesen mit Mundspray, Mundwasser, Pastillen oder Kaugummi in den Griff zu bekommen. Dies gelingt zwar, hält aber nur für kurze Zeit an. Leider merken es Betroffene selbst oft gar nicht, dass sie an Mundgeruch leiden. Fatal wird es, wenn einen niemand darauf aufmerksam macht und die Mitmenschen immer mehr Abstand von einem nehmen, ohne dass man den Grund kennt.

Patienten haben hohe Kosten

Neben dem lästigen Mundgeruch ist vielen Menschen auch ein schlechter Zustand der Zähne peinlich – und oft hängt beides sogar zusammen. Ein Zahnarzt kann die Ursache finden, was nicht selten in der Sanierung des Beißapparats mündet. Dann nämlich, wenn Zähne fehlen und Zahnersatz hermuss. Doch dies können sich viele Patienten nicht leisten. Zwar zahlt die gesetzliche Krankenversicherung Festzuschüsse, doch das ist oft nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Hinzu kommt, dass nach einem Beschluss des Bundeskabinetts Zahnärzte ab 2012 die Behandlungskosten erhöhen dürfen.

Ein Beispiel soll das verdeutlichen: Wird ein Einzelimplantat mit vollverblendeter Metallkrone benötigt, kostet das einen Preis von rund 1.800 Euro. Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt einen Festanteil von gerade einmal 278 Euro. Somit bleiben 1.522 Euro, die der Patient aus eigener Tasche bezahlen muss. Verfügt er über eine private Zahnzusatzversicherung, die beispielsweise die Münchener Verein Versicherungsgruppe http://www.mv-versicherung.de mit der “Dental ZE-fest 560” anbietet, spart er sich weitere 278 Euro. Somit zahlt er nur noch 1.244 Euro selbst. Hat der Versicherungsnehmer sich sogar für den Optimalschutz entscheiden, wird der Zuschuss verdoppelt und es bleiben nur noch 966 Euro übrig, die aus eigener Tasche bezahlt werden müssen.

Gepflegter Eindruck, angenehmer Atem

Eine aktuelle Studie von 2012 der TNS Emnid, die im Auftrag der Münchener Verein Versicherungsgruppe durchgeführt wurde, ergab, dass Mundgeruch und schlechte Zähne nicht gut ankommen. Befragt wurden 504 Personen ab 14 Jahren. 91 Prozent antworteten auf die Frage, “Worauf achten Sie besonders, wenn es darum geht, ob jemand einen gepflegten Eindruck macht?” damit, dass sie besonders auf den Geruch achten würden. 88 Prozent der Befragten achten auf den Zustand der Zähne. Fazit: Nicht nur aus gesundheitlichen Gründen sollte man sich rechtzeitig um Zahnersatz bemühen, sondern auch aus ästhetischen. Mehr Informationen zum Thema “Mundgeruch bekämpfen” auf den Seiten der RatGeberzentrale: http://www.ratgeberzentrale.de/zahngesundheit/mittel-gegen-mundgeruch.html

Foto: mpt/thx/www.mv-versicherung.de

Die RatGeberZentrale bietet Rat im Internet mit viel persönlichem Service komplett kostenlos. In der RatGeberZentrale werden Texte, Checklisten, Podcasts und Videos veröffentlicht, die nur nützliche Informationen enthalten. Ein Team aus Fachjournalisten überprüft Tag für Tag laufende Suchanfragen, sichtet Tausende von Meldungen und Artikeln, und stellt nur die ins Redaktionssystem, die Antworten auf häufig gestellte Fragen liefern.

Kontakt:
RatGeberZentrale
Richard Lamers
Kölner Str. 72
97234 Reichenberg
Tel. 0931 60099-0

http://www.ratgeberzentrale.de
lamers@ratgeberzentrale.de

Pressekontakt:
Ratgeberzentrale
Richard Lamers
Kölner Str. 72
50226 Frechen
lamers@ratgeberzentrale.de
02234/9817334
http://www.ratgeberzentrale.de