NPL-Fonds mit besicherten oder unbesicherten Forderungen?

Oft sind wir das in den letzten Wochen von unseren Vertriebspartnern gefragt worden. Das scheint also ein interessantes Thema für den Vertrieb zu sein.

Jeder der sich mit dem Thema NPL befasst weiß, das eine unbesicherte Forderung erst dann entsteht, wenn die besicherte Forderung verwertet ist. Hier erfolgt die Besicherung im Regelfall immer über den Sachwert “Immobilie”. Das Risiko mit hin einen Verlust seines angelegten Kapitals zu erleiden, ist bei unbesicherten Forderungen wesentlich größer. Trotzdem muss man aber auch sagen, auch mit unbesicherten Forderungen kann man guites Geld verdienen, wenn man einen guten Servicer hat.Der Servicer, der der die Forderungen abarbeitet, ist bei beiden Arten der Forderung letztlich der Schlüssel zum Erfolg.

 

Verschiedentlich wurden wir auch auf das Risiko der Immobilienverwertung angesprochen. Realistisch gesehen besteht das nicht, denn zum Einen ist die Immobilie derzeit gefragt wie nie zuvor und auf der anderen Seite wird, wie bei unbesicherten Forderungen auch, jede anzukaufende Forderung natürlich einer eingehenden Prüfung unterzogen. Der Prüfungsprozess bei einer Immobilie ist wesentlich länger anzusetzen als die Prüfung bei unbesicherten Forderungen. Weiterhin hat man mit dem Erwerb der Immobilie auch sofortige Einnahmen aus der Vermietung der Immobilie, denn üblicherweise sind 80% der Immobilien vermietet und erzielen natürlich monatliche Einnahmen. Diese kommen dem Forderungskäufer der besicherten Forderung natürlich in vollem Umfang zu Gute. Auch ein Unterschied zur unbesicherten Forderung.

 

Die unbesicherte Forderung entsteht dann, wenn die besicherte Forderung verwertet ist, bedeutet der Käufer der besicherten Forderung hat dann schon mal Geld bekommen, wenn der Käufer der unbesicherten Forderung erst anfängt sein mögliches Geschäft zu machen.

 

Problematisch ist die unbesicherte Forderung auch oft dann, wenn das Verhältnis zwischen Bank und Schuldner als zerrüttet zu betrachten ist. Oft ist der Schuldner aber schon “ausgepresst wie eine Zitrone” was seine Vermögenswerte anbetrifft. Da ist sehr viel Feingefühl erforderlich um zum Ziel zu kommen, dem Ziel das er noch wa zahlt. Natürlich ist das aber in beiden Fällen auch die Möglichkeit wirtschaftlich wieder auf die Beine zu kommen. Viele Schuldner sind hier immer für Lösungsgespräche offen. Führt das Lösungsgespräch zum Erfolg, dann hat der Servicer gut gearbeitet und letztlich für den Forderungskäufer Einnahmen erzielt. Prima:

 Unser Fazit: Beide Arten von Forderungen machen vom Ankauf her Sinn. Besicherte Forderungen anzukaufen macht aber sicherlich nur für ein Unternehmen dann Sinn, wenn es immobilienwirtschaftliche Kompetenz hat. Hat man die nicht, dann sollte man unbesicherten Forderungen als Geschäftsmodel bleiben. Eine Investition von Seiten eines Anlegers kann in beide Sinn machen.

 
NPL Investor GmbH
Professor-Messerschmitt-Straße 3
85579 Neubiberg
Vertreten durch
Geschäftsführer: Herr Karsten-Dairek Keune
Handelsregister HRB 191006
Amtsgericht München
Telefon 0800 NPLFONDs 0800 6753663