OUTPLACEMENT 50PLUS SAGT DEN URSACHEN VON KRANKHEITEN DEN KAMPF AN

Dass Menschen zur Lebensmitte unter ihrer Arbeit leiden liegt häufig daran, dass sie ihnen keinen Sinn mehr vermittelt. OUTPLACEMENT 50PLUS geht den jobbedingten Ursachen von Krankheiten nach und unterstützt Menschen ab 50, eine sinnvolle Arbeit zu finden, in der sie sich entfalten können.

OUTPLACEMENT 50PLUS SAGT DEN URSACHEN VON KRANKHEITEN DEN KAMPF AN

Peter Meierhofer, Gründer und Geschäftsführer der OUTPLACEMENT50PLUS GmbH

Sollen kranke Top-Manager oder Fach- und Führungskräfte im mittleren Lebensalter medizinisch kuriert und danach wieder in das alte Arbeitsverhältnis zurückkehren, das sie krank gemacht hat? Peter Meierhofer, Gründer und Geschäftsführer von OUTPLACEMENT50PLUS GmbH, Pionier der altersgerechten Outplacement-Beratung meint dazu: “Nein! Wir beobachten immer häufiger, dass Krankheiten ihre Ursache in Fehlbelastungen am Arbeitsplatz haben, die beispielsweise aus Unterforderung oder Überforderung entstehen können. Gelingt es, die Ursachen zu finden, kann die Krankheit wirkungsvoll bekämpft werden.”

Mangelnde Anerkennung und Selbstbestimmung können krank machen

Gehören beispielsweise mangelnde Anerkennung oder Selbstbestimmung zu den Ursachen, welche den Stelleninhaber belastet haben, ist es oft möglich, ein anderes Arbeitsverhältnis zu suchen, das Menschen ab 50 ermöglicht, sich persönlich zu entfalten und Anerkennung und Selbstbestimmung zu finden.

Psychische Erkrankungen können weitere Krankheiten nach sich ziehen

Wendet man sich den Berichten der Krankenkassen zu, sind etwa die Hälfte der krankheitsbedingten Arbeitsausfälle durch Haltungsbeschwerden, Atemwegleiden und psychische Erkrankungen bedingt. Die psychischen Erkrankungen sind denn auch in besonderer Weise den Arbeitsverhältnissen geschuldet.

Wie Maria Loosli, Leiterin OUTPLACEMENT50PLUS Zürich anfügt “können psychische Erkrankungen u.a. aus mangelnder Anerkennung und Selbstbestimmung auch weitere Krankheiten nach sich ziehen. Diese haben zwar erst etwa ein Zehntel aller krankheitsbedingten Arbeitsausfälle zur Folge, sie haben aber beispielsweise bei den DAK-Versicherten in acht Jahren mehr als zwei Drittel zugenommen.” Hier geht es zum OUTPLACEMENT50plus Team Zürich

Die passende Arbeit als beste Medizin

Der griechische Philosoph Platon forderte einst, was heute die Verpflichtung der jungen Outplacement-Beratung OUTPLACEMENT 50PLUS ist: “Es gibt einen Platz, den du füllen musst, den niemand sonst füllen kann und es gibt etwas zu tun, das niemand sonst tun kann.”

Nach der Entlassung eine veritable persönliche Renaissance erleben

Friedhelm Glöckner, Leiter OUTPLACEMENT50PLUS Deutschland zur Umsetzung in der Outplacement-Beratung: “Aufgrund der hohen Identifikation mit der Arbeit wird zwar die Entlassung selbst als persönliche Niederlage empfunden. Gelingt es aber, eine Arbeit zu finden, die genau passt, kann ein Top-Manager, eine Fach- oder Führungskraft in seiner neuen Tätigkeit ein sinnvolles und gesundes Leben führen und damit eine veritable persönliche Renaissance erleben!”Hier geht es zu OUTPLACEMENT50PLUS Deutschland

Nachhaltiges und wertschätzendes Trennungsmanagement

Immer mehr Arbeitgeber nehmen die Dienste von OUTPLACEMENT 50PLUS in Anspruch, um ihrer Verantwortung Mitarbeitern gegenüber, die lange Jahre eine gute Leistung erbracht haben, mit einem wertschätzenden und humanen Trennungsmanagement optimal nachzukommen. Damit minimieren sie interne Reputationsverluste bei den verbleibenden Mitarbeitern und verbessern ihr Image als Arbeitgeber.

Im Interesse von Fach- wie Führungskräften die sich neu orientieren müssen

Ein Gespräch mit der zuständigen Beraterin oder dem zuständigen Berater von OUTPLACEMENT50PLUS zu führen ist im Interesse jedes Top-Managers und jeder Fach- und Führungskraft im mittleren Lebensalter. Von einem Personalabbau betroffene Mitarbeiter können so sicherstellen, dass sie eine individualisierte und altersgerechte Outplacement-Beratung erhalten. Hier geht es zum OUTPLACEMENT 50plus Team.

Outplacement 50plus sucht talentierte Quereinsteiger als selbstständige Partner

Wer sich als OUTPLACEMENT50PLUS-Beraterin oder -Berater im Wachstumsmarkt Outplacement 50plus Beratung selbstständig machen möchte, hat auch als Quereinsteiger die Möglichkeit, unsere Akademie zu absolvieren. Bewerbungen in Deutschland sind zu richten an OUTPLACEMENT50PLUS Deutschland. Bewerbungen in der Schweiz, Österreich und Spanien sind zu richten an die OUTPLACEMENT50PLUS GmbH in Uzwil.

Das von Peter Meierhofer gegründete Pionierunternehmen OUTPLACEMENT50PLUS GmbH bietet in der Schweiz, in Deutschland, Österreich und Spanien führenden Arbeitgebern und Betroffenen im mittleren Lebensalter die Möglichkeit, aus Trennungs-Situationen bestmöglich auszusteigen. Als Pionier der altersgerechten Outplacement-Beratung verbindet das Unternehmen eine echte berufliche Neuorientierung mit Personal Branding und Gründerberatung. Wie die Referenzen zeigen, ist das Unternehmen mit einem Durchschnittsalter seiner Klienten von über 50 Jahren sehr erfolgreich.

Kontakt:
OUTPLACEMENT50PLUS GmbH
Peter Meierhofer
Obere Waldhofstrasse 29
9240 Uzwil
0041 (0)71 950 28 70

www.Outplacement50plus.com
pmeierhofer@outplacement50plus.com

Pressekontakt:
PM Strategie- und Marketingberatung
Peter Meierhofer
Obere Waldhofstrasse 29
9240 Uzwil
pmeierhofer@outplacement50plus.com
0041 (0)79 261 61 99
http://www.Outplacement50plus.com