Populist Gabriel

SPD-Chef Gabriel hat die Zerschlagung deutscher Banken gefordert.

Gabriel sagte dem Nachrichtenmagazin “Der Spiegel”, es wäre richtig, Investmentbanking und Geschäftsbanken zu trennen. Er wolle, dass beim Geschäftsfeld Investmentbanking ein großes Schild an der Tür mit der Aufschrift stehe: “Hier endet die Staatshaftung”. Gabriel forderte die Bürger auf, sich den Protesten gegen Banken und Börsianer anzuschließen. Die Ideologie der Neoliberalen sei gescheitert, nun müsse der Kapitalismus ein zweites Mal gebändigt werden. – Weltweit protestierten gestern tausende Menschen gegen die Macht der Banken. In Berlin wurden Sitzblockaden vor dem Bundestag am späten Abend von der Polizei aufgelöst. In Rom kam es zu Ausschreitungen mit rund 70 Verletzten. Bei Protesten auf dem New Yorker Times Square gab es mehrere Festnahmen.

Quelle:MDR