Projekt SicherheitsWiki lädt Unternehmen ein, Gründungssponsor zu werden

Das Projekt SicherheitsWiki setzt sich für ein verbessertes Risikobewusstsein von Unternehmen und für die Prävention und Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität ein.

Projekt SicherheitsWiki lädt Unternehmen ein, Gründungssponsor zu werden

Das im Jahr 2010 durch Stefan Kiessling ins Leben gerufene gemeinnützige Projekt basiert auf der technischen Plattform von MediaWiki. Alle Artikel, der sich im Aufbau befindlichen Wissensdatenbank, bestehen aus praxisbezogenen und qualitativ hochwertigen Inhalten, die gezielt auf mögliche Gefahren hinweisen und Unternehmen im Krisenfall als Wegweiser und Ratgeber dienen sollen. Das Projekt ermöglicht Jedermann mit Expertise, an den Artikeln mitzuarbeiten.

“Im Zuge der gesellschaftlichen Veränderung und einer immer wichtiger werdenden Bedeutsamkeit von Integrität und Nachhaltigkeit für Unternehmen und Unternehmensführungen ist es uns ein Anliegen, dieses Projekt voranzubringen.”, sagt Projektleiter und Initiator Stefan Kiessling.

Das Projekt SicherheitsWiki lädt Unternehmen und Unternehmer ein, dieses als Gründungssponsoren zu begleiten, zu unterstützen und zu fördern.

Jeder Gründungssponsor des Projektes (maximal fünf an der Zahl) sollte aus einem unterschiedlichen Wirtschaftszweig kommen und nicht im Wettbewerb zueinander stehen. “Wir können uns hier Unternehmen aus ganz unterschiedlichen Bereichen vorstellen.”, sagt Kiessling. “Diese könnten z.B. aus dem Bank- oder Versicherungswesen, aus den Bereichen Unternehmensberatung und Wirtschaftsprüfung oder Risiko-Consulting kommen. Möglich wären aber auch industrielle oder mittelständische Unternehmen, oder vielleicht ein Fachverlag. Ich denke, Unternehmen aller dieser Branchen eignen sich hervorragend für diese Funktion und könnten positiven Einfluss auf die Relevanz und das Wachstum des Projektes haben.”

Die Gründungssponsoren-Initiative soll dazu beitragen, die Inhalte der Wissensdatenbank zügig weiter verbessern und neue Inhalte schaffen zu können. “Wir erhoffen uns dadurch eine höhere Reichweite und Bedeutung im Netz.”, so Kiessling. Praxisbezogenes Wissen ist besonders in Krisen- und Ausnahmesituationen für Unternehmen von außerordentlichem Wert.

Das Projekt SicherheitsWiki tritt als gemeinnütziges Projekt für eine gesteigerte Sensibilisierung für drohende Gefahren durch Wirtschaftskriminalität ein. Die Network7 Beteiligungsgesellschaft mbH, München, hat das Projekt von Anfang an begleitet und dessen Aufbau finanziell unterstützt und ermöglicht. Bislang besteht die Wissensdatenbank aus mehreren hundert Artikeln.

Für weitere Informationen:
Stefan Kiessling
Projektleiter
Projekt SicherheitsWiki
Network7 Beteiligungsgesellschaft mbH
Mittererstr. 3
80336 München
Tel. 089 / 2 35 19 34 – 80
Fax 089 / 2 35 19 34 – 99
http://sicherheitswiki.org
info@sicherheitswiki.org

Das Projekt SicherheitsWiki ist ein gemeinnütziges Projekt das im Jahr 2010 ins Leben gerufen wurde. Als Wissensdatenbank soll es präventiv auf mögliche Gefahren für Unternehmen und Wirtschaft hinweisen und im Krisenfall als Wegweiser dienen. Die Datenbank besteht bislang aus mehreren hundert Artikeln.

Kontakt:
Projekt SicherheitsWiki
Stefan Kiessling
Mittererstr. 3 (Network7)
80336 München
info@sicherheitswiki.org
089 2351934-80
http://www.sicherheitswiki.org