Tankstellen der Westfalen AG mit LED-Technik von Hella

Vorteile durch Energieeinsparung und optimale Ausleuchtung

Tankstellen der Westfalen AG mit LED-Technik von Hella

(v. li.) Dr. Nima Mehrdadi und Dr. Wolfgang Ollig von Hella sowie Vorstandsvorsitzender Wolfgang Fritsch-Albert und Holger Laugisch von der Westfalen AG begutachteten an der Markant-Tankstelle in Lippstadt die neue LED-Beleuchtung der Station.

Die beiden ersten perfekt mit modernster LED-Beleuchtung ausgestatteten Tankstellen der Westfalen AG stehen in Lippstadt. Es handelt sich dabei um die Westfalen-Station in Lipperode und die Markant-Tankstelle an der Beckumer Straße. Dort trafen sich der Vorstandsvorsitzende der Westfalen AG, Wolfgang Fritsch-Albert, und Dr. Wolfgang Ollig, Geschäftsführungsmitglied der Hella KGaA Hueck & Co., um das Ergebnis der neuen Beleuchtungstechnik zu begutachten. Nach einem ersten Test an der Westfalen-Tankstelle in Oelde stattete Hella die zwei Stationen in Lippstadt aus. Bei zugleich gleichmäßigerer Ausleuchtung werden rund 70 Prozent Energie eingespart.

“Das Sicherheitsempfinden unserer Gäste wird durch die neue Lichttechnik spürbar verbessert”, so Fritsch-Albert. Außerdem senke die LED-Technik dauerhaft die Kosten bei Wartung und Reparatur der Beleuchtung um etwa 800 Euro pro Jahr und Tankstelle. Das wiederum ist der Familien-AG Investitionen von fast zwei Millionen Euro wert, um ihre 260 Tankstellen bis 2015 auf die LED-Technik von Hella umzustellen.

“Damit senkt die Westfalen AG außerdem die aus der Beleuchtung resultierenden CO2-Emissionen um mehr als eine halbe Tonne pro Leuchte und Jahr”, hebt Dr. Ollig die Vorteile für den Klimaschutz hervor. Bezogen auf das gesamte Westfalen-Tankstellennetz ergebe das eine Einsparung von etwa 1 000 Tonnen jährlich.

Um Energieverbrauch und Schadstoffemissionen zu reduzieren, testet die Westfalen AG an ihren Tankstellen auch solarthermische Anlagen und Wärmerückgewinnungsverfahren. An 160 Stationen werden bereits Wasseraufbereitungsanlagen betrieben.

(Foto: Westfalen AG, Münster)

Die Westfalen AG wurde 1923 in Münster gegründet. Heute ist das Unternehmen in drei Geschäftsbereichen tätig. Mit rund 260 Tankstellen betreibt die Westfalen AG das größte Netz konzernunabhängiger Markentankstellen in Deutschland. Der Geschäftsbereich Westfalengas ist bundesweit als Anbieter von Wärme- und Antriebsenergie vertreten als einer der führenden Flüssiggasversorger. Im dritten Geschäftsbereich, der technische Gase produziert und vertreibt, ist die Westfalen AG in Deutschland und sechs weiteren europäischen Staaten aktiv. Der Gesamtumsatz liegt bei etwa 1,8 Milliarden Euro pro Jahr.

Kontakt:
Westfalen AG
Jürgen Erwert
Industrieweg 43
48155 Münster
presse@westfalen-ag.de
0251/695-305
http://www.westfalen-ag.de