Transparenz im Inkasso steigern: Der GFKL-Kundenbeirat

Der neu einberufene Kundenbeirat der GFKL Financial Services AG (Essen) tagte im Dezember zum ersten Mal in gemeinsamer Runde.

Essen, 28. Dezember 2011: Der neu einberufene Kundenbeirat der GFKL Financial Services AG (Essen) tagte im Dezember zum ersten Mal in gemeinsamer Runde. Teilnehmer der Auftaktveranstaltung in Essen waren neben dem GFKL-Vorstand hochkarätige Vertreter aus den Branchen Telekommunikation und Versicherungen.

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung präsentierten Stefan Brauel (GFKL-Vorstand Vertrieb und Marketing), Marc Knothe (GFKL-Vorstand Operations) und Christian Weber (GFKL-Vorstand Finanzen) unter anderem detaillierte Informationen der GFKL-Gruppe zu den Themen Vertriebsstruktur, Prozesse im Forderungsmanagement und Konzernumsatz.

Der Kundenbeirat der GFKL Financial Services AG soll dazu dienen, im offenen Dialog Dienstleistungen und Prozesse aus Kundensicht zu diskutieren, Impulse und Anstöße für Innovationen zu liefern und Optimierungspotential aufzudecken. Vorrangiges Ziel ist zudem die Steigerung der Transparenz der Essener Unternehmensgruppe. Die GFKL möchte sich klar von den schwarzen Schafen der Inkassobranche abgrenzen. Die Einberufung eines Kundenbeirates dient lediglich als einer der Bausteine zur Schaffung der internen wie externen Wahrnehmung als transparentes Unternehmen.

Stefan Brauel, Vorstand der GFKL Financial Services AG: “Die Finanzbranche, insbesondere das Forderungsmanagement, basieren auf dem Vertrauen des Kunden zu seinem Dienstleister. Mit Einberufung eines Kundenbeirates möchten wir dieses Vertrauen, auf Transparenz basierend, in noch höherem Maße schaffen als bisher. Die Reputation der Inkassobranche leidet unter wenigen schwarzen Schafen. Wir müssen uns umso mehr anstrengen, eine Distanz zum Branchenruf zu erlangen.”

Über die GFKL Financial Services AG
Die GFKL Financial Services AG (GFKL) ist einer der führenden Dienstleister für Forderungsmanagement. Ihre 1.227 Mitarbeiter in Deutschland und Spanien betreuen ein Forderungsvolumen von derzeit rund 21,5 Milliarden Euro. Das Angebot der GFKL richtet sich an Handelskonzerne, Banken, Versicherungen, Energieversorger und öffentliche Institutionen ebenso wie an kleine und mittelständische Unternehmen. Die Kompetenz der GFKL im Forderungsmanagement reicht von der treuhänderischen Betreuung von Handels- und Kreditforderungen bis zur Bewertung, Übernahme und Abwicklung von Konsumenten- und Immobiliendarlehen. Dabei steht die GFKL für kundenerhaltendes Forderungsmanagement mit hohem Qualitätsanspruch. Das bestätigt die Ratingagentur Standard & Poor”s und verleiht der GFKL das höchste Ranking als Servicer: “Strong, Outlook Stable”.

Pressekontakt:
GFKL Financial Services AG
Rebecca Engels
Pressesprecherin
Limbecker Platz 1
45127 Essen

Tel.: +49 201 102-1194
Fax: +49 201 102 1102-094
E-Mail: rebecca.engels@gfkl.com
Internet: www.gfkl.com

Die GFKL Financial Services AG (GFKL) ist einer der führenden Dienstleister für Forderungsmanagement. Ihre 1.227 Mitarbeiter in Deutschland und Spanien betreuen ein Forderungsvolumen von derzeit rund 21,5 Milliarden Euro. Das Angebot der GFKL richtet sich an Handelskonzerne, Banken, Versicherungen, Energieversorger und öffentliche Institutionen ebenso wie an kleine und mittelständische Unternehmen. Die Kompetenz der GFKL im Forderungsmanagement reicht von der treuhänderischen Betreuung von Handels- und Kreditforderungen bis zur Bewertung, Übernahme und Abwicklung von Konsumenten- und Immobiliendarlehen. Dabei steht die GFKL für kundenerhaltendes Forderungsmanagement mit hohem Qualitätsanspruch. Das bestätigt die Ratingagentur Standard & Poor”s und verleiht der GFKL das höchste Ranking als Servicer: “Strong, Outlook Stable”.

Kontakt:
GFKL Financial Services AG
Rebecca Engels
Limbecker Platz 1
45127 Essen
pr@gfkl.com
+49 201 102-1194
http://www.gfkl.com