Wer wird neuer Chef in Italien

Nach dem Rücktritt von Ministerpräsident Berlusconi haben in Italien Beratungen über die Bildung einer Übergangsregierung begonnen.

Staatschef Napolitano will mit Vertretern der Parteien ausloten, ob der ehemalige EU-Kommissar Monti genug Unterstützung im Parlament hat, um als Ministerpräsident eine neue Regierung zu bilden. Monti gilt als aussichtsreicher Kandidat für die Nachfolge Berlusconis. Von dem Wirtschaftsfachmann erhoffen sich die Italiener Lösungen für das hoch verschuldete Land. – Berlusconi war gestern Abend zurückgetreten, nachdem beide Parlamentskammern dem Reformpaket der Regierung zugestimmt hatten. Auf den Straßen Roms feierten tausende Menschen den Rückzug Berlusconis.

Quelle:MDR