Die Chancen des Megatrends “Projektarbeit” konsequent genutzt: Etengo verzeichnet 540 Prozent Wachstum

Mit einem transparenten Preismodell und effizienten Geschäftsprozessen zum Erfolg – Bonität von Hoppenstedt bestätigt.

Mannheim, 17. November 2011 – Der Projektmarkt für freiberufliche IT-Experten wächst. Das Markforschungsunternehmen Lünendonk schätzte das Umsatzvolumen in Deutschland im Jahr 2010 auf 6,7 Milliarden Euro, das entspricht einem Wachstum gegenüber dem Vorjahr von rund 15 Prozent. Klarer Spitzenreiter unter den 20 von Lünendonk analysierten Anbietern ist bezogen auf das Wachstumstempo die Etengo (Deutschland) AG: Das Mannheimer Unternehmen steigerte seinen Umsatz von 1,6 Millionen Euro im Jahr 2009 auf 8,7 Millionen Euro im Jahr 2010. Das entspricht einem Wachstum von rund 540 Prozent. Für 2011 erwartet Etengo einen Umsatz von 24 Millionen Euro und wird damit erneut um 175 Prozent wachsen – bei erstklassiger Bonitätsbewertung durch die renommierte Hoppenstedt Kreditinformationen GmbH. Diese Top-Bewertung basiert auf Unternehmensdaten und Angaben zum Zahlungsverhalten und wurde nur an 3,3 Prozent der geprüften Unternehmen vergeben.

In einem generell hochdynamischen Marktumfeld konnten die führenden Anbieter für die Rekrutierung und Vermittlung freiberuflicher IT-Experten von der guten Marktentwicklung unterschiedlich stark profitieren. Die Top-10-Anbieter erzielten laut der Lündendonk-Marktsegmentstudie 2011* ein Umsatzwachstum von durchschnittlich 26,3 Prozent. Seinen weit überproportionalen Erfolg verdankt Etengo zum einen seiner Open-Book-Politik: Als erster spezialisierter Personaldienstleister legt Etengo die Stundensatz-Kalkulation offen und schafft damit Transparenz für Kunden und Freelancer. Mit diesem Konzept besetzt Etengo eine Marktlücke, denn die Vermittlung von IT-Freelancern ist ansonsten eher von Intransparenz geprägt. Zum anderen kann Etengo dank innovativer und schlanker Geschäftsprozesse eine exzellente Rekrutierungsleistung zu einem sehr attraktiven Preis anbieten. Am Markt üblich sind Margen von 25 bis 30 Prozent. Etengo ist mit einer Marge ab 10 Prozent im Durchschnitt 50 bis 70 Prozent günstiger als seine Mitbewerber. Das macht die Zusammenarbeit mit Etengo für Unternehmen und Freelancer attraktiv.

Der Schlüssel zum Erfolg: Transparenz und Einfachheit
“Transparenz und Einfachheit – das fehlte bisher im Markt der Personaldienstleistung”, sagt Nikolaus Reuter, Vorstandsvorsitzender von Etengo. “Oft sind Prozesse und Strukturen kompliziert und undurchsichtig. Das verursacht enormen Verwaltungsaufwand und damit letztlich Kosten. Intransparente Kalkulationen, unnötig hohe Kosten und eine von Misstrauen geprägte Vertragskultur stoßen sowohl bei Einkäufern, als auch bei Freelancern zunehmend auf Ablehnung. Genau da setzt Etengos Konzept an. Wir sind keine Black Box. Stattdessen gehen wir offen mit unseren Kunden und Geschäftspartnern um, wir geben ihnen jede Information, die sie benötigen. Das Wissen, einen fairen Preis für die erhaltene Leistung zu zahlen, stärkt die Vertrauensbeziehung enorm, denn Offenheit ist nach wie vor die beste Basis für eine langfristige Zusammenarbeit – und das zeigt sich in unseren Wachstumszahlen.”

Ein wichtiger Grund für die Effizienz von Etengo ist neben dem Geschäftsmodell, guten Kontakten und tiefgehender Branchenkenntnis das treffsichere Matching: Innerhalb weniger Minuten identifiziert ein Matching-Algorithmus aus Etengos Experten-Pool mit über 32.000 ausgewählten Freelancern genau diejenigen, die die wesentlichen Qualifikationen für die ausgeschriebene Projektposition mitbringen. Das beschleunigt den Rekrutierungsprozess in der ersten Phase etwa um den Faktor vier. “Wir schlagen unseren Kunden maximal drei Freelancer vor. Jeder davon wurde von uns zuvor in Phase 2 des Rekrutierungsprozesses im persönlichen Gespräch auf Eignung für das jeweilige Projekt überprüft und verfügt nachweislich über die gesuchten Qualifikationen”, so Reuter. “Das vereinfacht die Auswahl für den Kunden, denn er muss nicht zehn oder zwanzig Freelancer-Profile sichten, sondern nur zwei oder drei mit präziser Passung auf seine Anforderungen. Unsere Marge ist so eng kalkuliert, dass dieser hohe Anspruch an die Qualität für uns essentiell ist.”

Nachhaltiges Wachstum: Etengo erhält Hoppenstedt Bonitätsindex 1
13 DAX-Konzerne zählen inzwischen zu den Kunden von Etengo, außerdem über 50 Unternehmen aus dem starken Mittelstand – und Etengo ist dabei, seinen Kundenstamm weiter auszubauen. “Wir verfolgen eine nachhaltige Wachstumsstrategie und werden deshalb auch zukünftig die Zufriedenheit unserer Kunden und Geschäftspartner nicht aus den Augen verlieren”, sagt Reuter. “Wenn überhaupt etwas unser Tempo limitiert, dann ist dies unsere eigene Sorgfalt bei der Auswahl und Ausbildung unserer internen Mitarbeiter. Hier machen wir keine Kompromisse.” Die überlegte Geschäftspolitik spiegelt sich auch in der Bonitätsbewertung wider: Die Hoppenstedt Kreditinformationen GmbH vergab im Juli 2011 an Etengo den Bonitätsindex 1 – die beste Bewertung.

Megatrend Projektarbeit: Sehr gute Voraussetzungen für weiteres Wachstum
Für 2012 sieht Reuter Etengo weiter auf Erfolgskurs: “Einerseits können wir unseren Kunden im Markt einzigartige Geschäftsbedingungen und Vorteile anbieten. Andererseits bewegen wir uns als Firma in dem strukturell wachsenden Markt für neue Arbeits- und Vertragsformen, insbesondere der Projektarbeit. Unsere Erwerbswelt verändert sich immer stärker in diese Richtung. Projektarbeit ist ein Megatrend, der noch in den Kinderschuhen steckt und deshalb enormes Potenzial hat. Unserer Einschätzung nach wird sich der Anteil externer Ressourcen in Projekten bis zum Jahr 2020 auf 50 Prozent erhöhen. Das sind für Etengo sehr gute Voraussetzungen, um auch als Firma weiter zu wachsen und unsere Marktposition zu stärken. Unser Ziel ist es, spätestens 2012 zu den Top-10-Anbietern zu gehören.”

* Lünendonk Marktsegmentstudie 2011 “Der Markt für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung freiberuflicher IT-Experten in Deutschland”

Über die Etengo (Deutschland) AG:
Die Etengo (Deutschland) AG ist ein spezialisierter Personaldienstleister, der sich ausschließlich auf die Rekrutierung von freiberuflichen IT-Experten für zeitlich begrenzte Projekteinsätze fokussiert hat. Das 2008 gegründete Unternehmen zählt derzeit 13 DAX-Konzerne, zahlreiche Großunternehmen und namhafte Mittelständler zu seinen Kunden. Als einziger Anbieter bietet Etengo für Kunden und Freelancer ein transparentes Preismodell mit offengelegter Stundensatz-Kalkulation (Open-Book). Dies macht Etengo zu dem am schnellsten wachsenden Anbieter am Markt. Mit einem prognostizierten Umsatz von 24 Mio. EUR im Jahr 2011 liegt das Wachstum mit 175 Prozent wie bereits im Vorjahr erneut im dreistelligen Bereich. Hinter Etengo steht ein Team mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Personaldienstleistung. Vorstandsvorsitzender ist Nikolaus Reuter, weiteres Vorstandsmitglied ist Andreas Nader. Etengo beschäftigt derzeit 26 festangestellte Mitarbeiter am Unternehmenssitz in Mannheim.

Kontakt:
Etengo (Deutschland) AG
Katrin Weisensee
Augustaanlage 32
68165 Mannheim
+49 (0) 621 15021-190

www.etengo.de
katrin.weisensee@etengo.de

Pressekontakt:
Communication Harmonists
Frieder Pfleghar
Poststraße 48
69115 Heidelberg
etengo@commha.de
+49 (0) 6221 90574-19
http://www.communicationharmonists.de