Exklusivität muss nicht teuer sein: Die SupremaCard Prepaid MasterCard verbindet maximale Leistung mit niedrigen Gebühren

Exklusivität muss nicht teuer sein: Die SupremaCard Prepaid MasterCard verbindet maximale Leistung mit niedrigen Gebühren
Exklusivität mit der SupremaCard Prepaid MasterCard

Freising, November 2011

Viel Service kostet viel – das ist ein Trugschluss, der heutzutage oft vermittelt wird. Deshalb schrecken auch einige Kunden vor der Bestellung einer exklusiven Kreditkarte zurück. Die SupremaCard mit Kontofunktion, die von der petaFuel GmbH in Zusammenarbeit mit der Schwäbische Bank AG produziert wird, ist da die die Lösung. Die Prepaid MasterCard bietet vollen Service mit geringen Gebühren.

Viel Service für wenig Geld

Die SupremaCard bietet viele attraktive Funktionalitäten, um jeden Kunden zufrieden zu stellen. Jeder kann die Prepaid MasterCard mit Kontofunktion mit wenig Aufwand online bestellen. Auf der SupremaCard-Webseite werden die Registrierungsdaten eingetragen. Diese werden diskret und sicher verarbeitet und zum Schutz des Kunden durch das PostIdent-Verfahren geprüft. Nach dem einfachen Registrierungsverfahren wird die Plastikkarte nach der ersten Aufladung umgehend produziert und per Post zugeschickt.

Zusätzlich erhält der Kunde Zugang zu einem passwortgeschützten Online-Konto. Das Privatkonto mit Girokontofunktionalitäten und eigener deutscher Kontonummer zeigt dem Benutzer in der tagesaktuellen Übersicht seine Ausgaben an.

Auch müssen die Kunden der SupremaCard keine versteckten Kosten fürchten. Ganz klar aufgeschlüsselt werden die Gebühren den Kunden angezeigt. Die Meldung, dass durch die neue TAN-Regelung auf viele Online-Banking-Nutzer Mehrkosten zukommen, trifft auf die Kunden der Prepaid MasterCard nicht zu. Bei manchen Bank-Instituten wird für die Zusendung der TANs per SMS bis zu 15 Cent pro TAN erhoben. Bei der SupremaCard mit Kontofunktion ist dieser Service selbstverständlich kostenlos.

Viel Sicherheit für wenig Geld

Ein großer Vorteil der SupremaCard ist, dass bei der Bestellung keine Schufaprüfung durchgeführt wird. Damit hat jeder die Möglichkeit, sich eine Prepaid MasterCard zuzulegen. Zusätzlich kann der Kunde im eingeloggten Bereich das Konto als P-Konto einrichten und damit den Grundfreibetrag von 1.028,89 Euro vor Pfändungen schützen. Auch Kunden, die knapp bei Kasse sind, können sich so eine Prepaid MasterCard holen und dabei ihr Konto pfändungssicher verwalten. Durch den Pfändungsfreibetrag wird gewährleistet, dass jeder – auch mit schlechter Bonität – einen sicheren Lebensstandard mittels P-Konto aufrechterhalten kann.

Beim Online-Shopping wird das Konto durch die CVC-Kombination gesichert. Ganz gleich ob kleine Beträge oder große Anschaffungen – mit der SupremaCard gehört die Angst vor Online-Shopping mit der eigenen Kreditkarte der Vergangenheit an. Das Prepaid System ermöglicht den kontrollierten Bezahlvorgang im Internet ohne böse Folgeschäden durch Datenklau.

Weltweit ist die Prepaid MasterCard an über 32 Millionen Akzeptanzstellen einsetzbar. Für Transaktionen ins In- und Ausland werden keine Extrakosten berechnet.

Soviel Service und Sicherheit zum kleinen Preis, das macht die SupremaCard unschlagbar!

Weitere Informationen zur SupremaCard unter: www.supremacard.de

Die petaFuel GmbH ist ein ergebnisorientierter IT Service Provider und PCI-geprüfter Kreditkartenprozessor mit Sitz in Freising. petaFuel bietet maßgeschneiderte Unternehmenslösungen in den Bereichen Softwareentwicklung, IT-unterstützte Zusammenarbeit und Business Intelligence. So leistet petaFuel zum einen Support bei internen IT-Projekten, zum anderen werden Zahlungssysteme (SSL-Banking, HBCI-Server, Online Brokering) für mittelständische und private Banken entwickelt.
Der derzeit größte Geschäftsbereich ist die kontenbasierte Zahlungsabwicklung sowie der Vertrieb der Prepaid MasterCards. Die petaFuel GmbH leitet das Processing für diese weltweit einsetzbaren, vorausbezahlten Guthabenkarten in Kooperation mit MasterCard International. Hierzu wird ein erstmalig durch die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) freigegebenes Verfahren zur papierlosen Bestellung von Prepaid MasterCards genutzt. Das Verfahren wurde von petaFuel in Zusammenarbeit mit der “Schwäbische Bank AG” Stuttgart entwickelt.
Die petaFuel GmbH ist Deutschlands erster und größter Prepaid MasterCard-Prozessor und bedient über 50.000 Endkunden mit ihren Produkten.

Kontakt:
petaFuel GmbH
Petra Köck
Münchner Str. 4
85354 Freising
petra.koeck@petafuel.de
081614060101
http://www.petafuel.de