Jens Kottke:Leipzig die Stadt an der Pleiße

Leipzig erinnert jeden der eimal in Leipzig war, entweder an Amsterdam oder an Venedig. Selbst Goethe sagte schon “mein klein Venedig lob ich mir”. Zugegeben, das Flair von Venedig hat Leipzig noch nicht ganz, aber wir arbeiten daran.Aber schon jetzt ist ein Besuch Leipzig’s ein Highlight für jeden der eine schöne Stadt mag. Zu verdanken haben die Leipziger ihre schöne Stadt auch den vielen Kapitalanlegern die hier ihr Geld investiert haben.Dieses Geld erst hat es ermöglicht, dass Leipzig nicht nur zur alten Schönheit zurückgefunden hat, sondern im neuen Glanz erblüht ist. Sie, die Besucher Leipzig’s sehen aber auch was mit dem Soli-Zuschlag, den sie bezahlt haben, passiert ist.Helmut Kohl hat einmal “blühende Landschaften vorhergesagt”. Vergessen hat er zu sagen auch “glanzvolle Städte”.Das können sie nun seit einigen Jahren bereits in Leipzig sehen. Nutzen Sie doch zum Beispiel einmal das nahende Pfingstwochenende um Leipzig zu erleben.Warum gerade Pfingsten? Ganz einfach.Jedes Jahr an Pfingsten gibt es das größte Gothic und Wave Festival  ind er Welt, und das in Leipzig. Auch dieses Jahr erwartet Leipzig wieder 20.000 farbenfrohe Gäste aus dieser Szene. Herzlich willkommen sagt Jens Kottke.

Jens Kottk, Gustav-Adolf-Str. 45 04105 Leipzig