LetsBuyIt.com setzt weiter auf Internationalisierung

Hauptaugenmerk auf schnell wachsenden russischen Markt

Für das Jahr 2012 stellen Wachstum und Internationalisierung zwei wesentliche Ziele der Unternehmensstrategie von LetsBuyIt dar. “Unser Hauptaugenmerk liegt dabei zunächst auf dem Eintritt in den russischen und polnischen Markt”, so Emmanuel Noirhomme, CEO von LetsBuyIt. LetsBuyIt plant ab dem 1. Januar 2012 in beiden Ländern mit eigenen Websites online zu sein.
Der russische Markt gilt hinsichtlich seiner Nutzer zurzeit als Nummer Zwei in Europa und könnte Deutschland bald schon überholen. Im August 2010 lag die Zahl der Internetnutzer in Russland schon bei 46,5 Millionen (Quelle: FOM). Damit liegt Russland nur noch knapp hinter Deutschland (49 Millionen Internetnutzer), Japan (72,2 Millionen), den USA (181,7 Millionen) und China (259,4 Millionen), wie das Online Marktforschungsinstitut comScore im April 2010 ermittelte.

Entscheidend bei dieser Betrachtung ist, dass Russland über die meisten Online-Käufer der Welt verfügt – 12,5 Millionen Russen haben sechs Milliarden Euro für Online-Käufe im Jahre 2010 ausgegeben. Vor allem in Moskau und in der Region Moskau ist das Potenzial der Online-Geschäfte äußerst vielversprechend. Allein im Großraum Moskau werden 50 Prozent der E-Commerce-Geschäfte getätigt.

Auch der zweite osteuropäische Markt, Polen, verspricht eine attraktive Online-Kaufkraft. LetsBuyIt( testet derzeit eine polnische Website) – auch wenn dieser Markt sehr viel kleiner als der russische sein wird, zeigt er auch vielversprechende Tendenzen.

Zusätzlich zu diesen Websites arbeitet LetsBuyIt.com zurzeit auch an einer spanischen Version. Zusammen mit der ebenfalls im August erfolgreich gestarteten portugiesischen
Testversion wird eine spanische Plattform einen schnellen Zugriff auf die lateinamerikanischen Märkte wie Argentinien, Mexiko und Brasilien ermöglichen. Südamerika verfügt potenziell über die hohe Zahl von 204 Millionen Online-Nutzer. Und auch wenn diese Nutzer noch nicht so mit dem World Wide Web “verbunden” sind wie die europäischen Nutzer, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis dieser Markt rapide wachsen wird.
Vor allem aufgrund des sozialen Aspekts von LetsBuyIt.com wird sich die Website von anderen üblichen Preisvergleichsseiten abheben, die es bereits in Russland und Polen gibt. Die Chance, die eigenen Erfahrungen anderen Käufern mitzuteilen und mit ihnen auszutauschen, stellt sicherlich einen wichtigen Aspekt für die Internetnutzung in diesen neuen Ländern dar. “Bislang gibt es in diesen Ländern, die sich LetsBuyIt mit seinen Services erschließen möchte noch keine Preisvergleichsseite, die mit einer sozialen Medien-Website verlinkt ist. Wir sind überzeugt, dass wir dieses Alleinstellungsmerkmal mit großem Erfolg nutzen können”, so Emmanuel Noirhomme. LetsBuyIt plant in Russland und Polen bis zum Jahr 2013 nachhaltig profitabel zu sein.

LetsBuyIt.com ist eine Website, die Online Preisvergleiche und Social Shopping Services ermöglicht.

LetsBuyIt ist derzeit in Frankreich, Deutschland und Großbritannien mit landesspezifischen Websites online.

Gelistet sind über 50 Millionen Angebote, die von über 1.500 Händlern vertrieben werden. LetsBuyIt aktualisiert permanent seine Produktdatenbank und listet neue Händler mit ihren Produkten tagesaktuell.

Über LetsBuyIt können Kunden Produkte zum niedrigsten Preis erwerben, da die Seite seinen Nutzern die Best Practices im Online Shopping zur Verfügung stellt. Ziel der Firma ist es, das führende Shopping Portal sowie Treffpunkt für die E-Commerce-Online Community zu werden. Charakteristische Features von LetsBuyIt sind deshalb interaktive Tools, die Kunden die Gelegenheit geben, ihre Meinungen über Kauferlebnisse oder Produkte auszutauschen.

Kontakt:
LetsBuyIt AG
Emmanuel Noirhomme
16 rue de la Comète
75007 Paris
33 1 83 64 77 38

www.letsbuyit.de
pr@letsbuyit.com

Pressekontakt:
Stoffels Kommunikation
Herbert Stoffels
An der Alster 18
20099 Hamburg
stoffels@stoffels-kommunikation.de
040 39 80 77-131
http://www.stoffels-kommunikation.de