Röttgen-ein Bauernopfer?

Norbert Röttgen galt als “Muttis Klügster”.Auch das hat Angela Merkel nicht daran gehindert “ihren Klügsten” rauszuschmeißen.Das in einer Art, die sich selbst in solch einer Situation so nicht gehört.Natürlich war das ein falscher Wahlkampf, natürlich hat Röttgen in diesem Wahlkampf so gut wie kein Fettnäpfchen ausgelassen, natürlich war seine Entscheidung “nicht nach Düsseldorf zu gehen” falsch, aber Norbert Röttgen hat diese Strategie sicherlich nicht alleine beschlossen.Die CDU Parteizentrale in Berlin war von beginn an involviert.Nun bekommt er als Einziger die Quittung, gemäß dem alten Sprichwort “der Erfolg hat viele Väter-der Misserfolg einen”.Wir wünschen Norbert Röttgen alles Gute. Irgendwann tuacht er mal wieder auf, spätestens wenn es Angela Merkel nicht mehr gibt in der Position als Kanzlerin.